Welpenauslauf

Welpenauslauf

Welpenauslauf – Die wichtigsten Infos für deine nächste Anschaffung

Der perfekte Welpenauslauf

Wie sollte die Größe sein?

Bei einem Welpenauslauf solltest du auf die passende Größe achten, denn kleine Welpen sollten noch nicht die gesamte Wohnraumfläche nutzen, aber dennoch noch genug Auslauf haben, um sich austoben zu können. Austoben in dem Sinne um herumzutollen und zu entdecken.

Die Mutter sollte in der Regel sich mit dem Welpen im Welpenauslauf aufhalten, womit auch für sie natürlich dann genug Platz zur Verfügung stehen sollte.

Zu groß kann es nicht werden, da desto größer es wird, desto mehr Bewegungsfreiheit gibt es.

 

Welpen

 

 

Sicherheit der Hundewelpen

Wichtig ist das du darauf achtest das sich keine spitzen Kleinteile oder Metallgegenstände im Auslauf befinden. Damit die Hundewelpen nicht aus dem Welpenauslauf herausklettern können, sollten die Wände eine ausreichende Höhe besitzen, da sie möglicherweise in der eigenen Wohung verschwinden könnten. Auch die Temperatur ist wichtig, welche zwischen 18 und 20 Grad liegen sollte, damit die Hundewelpen es angenehm und warm haben. Da du den Welpen viel Aufmerksamkeit geben und sie nicht aus den Augen lassen solltest, wäre der beste Ort für den Welpenauslauf, der Raum wo du dich am Tag am meisten aufhältst.

Wie eine Hundehütte kann man einen Welpenauslauf auch im Garten aufstellen, allerdings nicht bei Kälte und Nässe, da das für die kleinen Welpen nicht sehr zu empfehlen ist. Ob in der Wohnung oder im Garten, natürlich muss genug Wasser und Futter im Welpenauslauf gestellt werden, damit die Welpen und auch die Mutter ohne Probleme versorgt sind.

 

 

Die Ausstattung

Die benötigte Ausstattung für das Welpenauslauf ist das übliche wie sonst auch, nämlich einige Spielzeuge, Kissen, Decken, sowie Futter und Wasser. Falls du dich entscheidest den Auslauf im Garten aufzubauen dann kannst du die Kissen und Decken gerne weglassen, der Rasen reicht hier vollkommen für die Welpen.

 

 

Welches Material ist empfehlenswert?

Es existieren Welpenausläufe aus Massivholz, Gitterstäben und aus Nylon, bzw. robustem Stoff. Natürlich kannst du einen Welpenauslauf auch selbst bauen, wo ich später noch genauer darauf eingehen werde.

Bei einem Kauf bestehen die meisten Welpenausläufe aus Massivholz, welche Bewegung und Kratzer der Hunde gut aushalten können, da diese sehr robust sind. Sie haben eine sehr lange Lebensdauer, sind Umweltfreundlich und CO² – Neutral.

Welpenauslauf Massivholz

Ausläufe aus Gitterstäben können auf Wunsch auch gekauft werden, sie sind auch meistens preiswerter als Ausläufe aus Holz. Allerdings sind diese optisch nicht sehr ansprechend, jedoch wird der Zweck erfüllt, womit die Auswahl hierbei eine reine Geschmacksfrage ist.

Welpenauslauf Freigehege

Reißfester Nylon oder robuster Stoff, auch aus diesem Material gibt es einige Modelle. Um alles zu stabilisieren, wird alles mit Metallstangen aufgebaut und können mit Reisverschlüssen befestigt und verschlossen werden. Der Vorteil ist das man sie sehr schnell aufbauen und abbauen kann und praktisch nichts wiegen. Manche Modelle besitzen dann auch einen eigenen Boden, was die Verwendung von Decken und Kissen weniger wichtig machen lässt, da dieser oftmals genug weich ist.

Welpenauslauf Stoff

 

 

Wie muss ich den Welpenauslauf reinigen?

Sauberkeit ist natürlich sehr wichtig. Ausläufe befinden sich meistens auf Holzböden, hier kann eins- bis zweimal in der Woche, oder nach Bedarf, gesaugt und gewischt werden. Falls dein Welpe in die Wohnung pinkelt, was sehr gut vorkommen kann, benutze dann beim abwischen nur sanfte Reiniger oder einfaches Spülmittel um die besagte Stelle zu reinigen.

Die Ausstattung von Kissen und Decken welche du im Welpenauslauf ausgelegt hast kann bis 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden, was du regelmäßig tun solltest.

Bei den Wänden reicht es schon einfach, mit einem feuchten Lappen, diese abzuwischen.

 

Reinigung Welpenauslauf

 

 

Welpenauslauf – Kaufen oder selbst bauen?

Wenn du dir einen Welpenauslauf kaufst, spart es dich natürlich viel Zeit und Arbeit, denn du kannst entweder beim örtlichen Händler oder noch besser von zu Hause aus im Onlineshop dir ein passendes Modell raussuchen und es dir liefern lassen. Diese Methode ist bequem, schnell und einfach.

Du kannst dir solche selbstverständlich auch selber bauen, wenn du handwerkliches Geschick besitzt und viel Zeit hast. Denn einen Welpenauslauf zu bauen ist nicht in ein paar Stunden gemacht. Um einen Auslauf zu bauen musst du die gewünschten Maße festlegen und einen Bauplan anfertigen. Erst dann solltest du zum Baumarkt fahren, um alle benötigten Teile zu besorgen, um dann mit dem Bau zu beginnen. Der große Vorteil den du natürlich hier hast ist die Gestaltungsfreiheit hast und das du es genau auf die Welpen anpassen kannst, sodass sie genug Platz haben.

 

 

So könnte es dann in einem Welpenauslauf schließlich aussehen.

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*